Erfolgreicher KV Abschluss

Am 15. März 2019 konnte in der zweiten Verhandlungsrunde ein Kollektivvertragsabschluss für die Beschäftigten in der Papiererzeugenden-Industrie erreicht werden. plus 3,4% Erhöhung der KV und IST-Gehälter, mindestens jedoch 80,- Euro in den Verwendungsgruppen I, II, III und M I. plus 3,2% Erhöhung der KV und IST-Gehälter, mindestens jedoch 80,- Euro in den Verwendungsgruppen IV, IVa,... Weiterlesen →

Start der Kollektivvertragsrunde 2019

Am 8.3. wurde die diesjährige Kollektivvertragsrunde mit der Übergabe des gemeinsamen Forderungsprogramms (Anhang) der Gewerkschaften GPA-djp und PROGE und dem Wirtschaftsgespräch zur Lage der Papierindustrie eröffnet.

SV-„Reform“: Faktencheck 4

Erklärtes Ziel der Bundesregierung ist die Entlastung von Wirtschaft und Industrie durch die Senkung von Sozialversicherungsbeiträgen für ArbeitgeberInnen. Die SV verliert künftig also Geld, das für die PatientInnen eingesetzt werden könnte.

SV-„Reform“: Faktencheck 3

Die durch Fusion der GKKn neu geschaffene ÖGK ist alleine im Zeitraum von 2019 bis 2023 massiven finanziellen Mehrbelastungen von fast 600 Mio Euro ausgesetzt – diese Summe wird der Krankenversicherung entzogen. Dabei sind die vermutlich horrenden Fusionskosten noch nicht eingerechnet.

WordPress.com.

Nach oben ↑